»Arte in Movimento – Kunst in Bewegung«

4. Juni – 27. November 2011 Themenausstellung in der La Galleria Dorothea van der Koelen Venezia Venedig, Italien


Künstler der Ausstellung

Joseph Kosuth - Ausstellung »Arte in Movimento – Kunst in Bewegung«
Kosuth
Fabrizio Plessi - Ausstellung »Arte in Movimento – Kunst in Bewegung«
Plessi

Lore Bert · Daniel Buren · Eduardo Chillida · Patrick Mimran · François Morellet · Fabrizio Plessi · Arne Quinze · Bernar Venet · Lawrence Weiner

Im Herzen der Stadt, direkt gegenüber vom Bühneneingang des berühmten ›Teatro La Fenice‹, und nur 5 Gehminuten vom Markusplatz entfernt, liegt ›La Galleria‹, die italienische Dependence der Galerie Dorothea van der Koelen in Mainz.

In diesem Jahr feiert ›La Galleria‹ ab Anfang Juni, zeitgleich zur Biennale di Venezia, ihr 10-jähriges Bestehen mit einer Ausstellung unter dem Titel »Arte in Movimento – Kunst in Bewegung«.

Den Schwerpunkt bilden Künstler, die bereits in den vergangenen Jahren bedeutende Beiträge auf der Venezianischen Biennale gezeigt haben; dazu gehört der weltberühmte französische Streifenkünstler Daniel Buren (›Praemium Imperiale‹ 2007) ebenso wie die amerikanischen Konzeptkünstler Joseph Kosuth und Lawrence Weiner. Beide haben eigens für die Ausstellung neue Werke konzipiert, die in La Galleria erstmals gezeigt werden.

Von Fabrizio Plessi, dem Venezianischen Videokünstler, der im Venezia-Pavillon der diesjährigen Biennale seine von Louis Vuitton erworbene Flotte zeigt, und als der bedeutendste lebende Venezianische Künstler gilt, ist eine Skulptur mit flüssigem (digitalen) Gold (Fusion) zu sehen.

François Morellet, der französische Meister der Konkreten Kunst, der gerade mit einer umfangreichen Retrospektive im Pariser Pompidou seinen 85. Geburtstag feiern darf, hat die Neon-Arbeit Enchainement zur Ausstellung beigesteuert. Von dem in New York lebenden Franzosen Bernar Venet, der 2009 eine riesige Präsentation im Arsenale Novissimo zeigen konnte, sind neue Effondrement of Arcs zu sehen.

Zu den Künstlern der jüngeren Generation gehört der in der Schweiz lebende Franzose Patrick Mimran mit der Photoarbeit von einer Billboard Installation 4 Jahre zuvor an einer Venezianischen Gondel, die der Ausstellung ihren Titel gab, wie auch der Belgier Arne Quinze, der gerade eine Ausstellung im Louisiana Museum aufbaut und in dessen Chaos-Relief sich ganz deutlich die Bewegung der Kunst ablesen lässt.

Neben dem Spanier Eduardo Chillida, der 1989 mit einer wunderbaren Einzelausstellung in der Ca’ Pesaro, dem Museum Moderner Kunst in Venedig, einen eindrucksvollen Überblick über sein Schaffen gab, ist als einzige Deutsche Lore Bert dabei, in deren dreidimensionalen Bildwerken Venezianische Formenelemente (Vierpass) und Ornamentale Strukturen in Höhen und Tiefen mit glitzerndem Gold auf eine Stadt Bezug nehmen, die in Schönheit vergeht. Die Künstlerin wird anlässlich ihres 75. Geburtstages Anfang Juli von ihrer Heimatstadt Mainz mit einer Ausstellung im Gutenberg-Museum geehrt.

›La Galleria‹, die 2011 ihr 10-jähriges Jubiläum feiert, ist bereits die dritte Galerie. Die erste Galerie wurde am 24. Oktober 1979 von der damals gerade erst 19 jährigen Dorothea van der Koelen gegründet. Inzwischen gibt es 3 Galerien, 2 Verlage für Kunst­bücher, eine kleine Zeitung und eine van der Koelen Stiftung für Kunst und Wissenschaft. Die Galeristin studierte an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz Kunstgeschichte, Philosophie, Buchwesen und Romanistik und wurde 1993 mit dem Dr. phil. promoviert.

Das Programm der Galerie ist klar, streng, schön und humorvoll – aber (nahezu) immer gegenstandlos: konkret – konzeptuell – konstruktiv. Die Zusammenarbeit mit ca. 30 Künst­lern aus 15 Ländern manifestiert sich nicht nur in Ausstellungen und Publikationen; zu den Spezialitäten gehört auch internationales Ausstellungsmanagement, weltweite Zusammen­­arbeit mit Museen und Unternehmen, Kunst-am-Bau-Projekte, eine Vortragsreihe »Experten im Kunstbetrieb« an der Universität Mainz u.v.m. In den letzten 30 Jahren kuratierte Dr. phil. Dorothea van der Koelen über 500 Ausstellungen in 25 Ländern, veröffentlichte 150 Publikationen und hielt mehr als 100 Vorträge über zeitgenössische Kunst.

Publikation zur Ausstellung

Arte in Movimento
Arte in Movimento
Kunst in Bewegung

2011

Dr.  Dorothea  van der Koelen

La Galleria